Wir machen Ferien - vom 2.7. bis 16.7.2022 werden keine Pakete verschickt!

Große Kinder, lange Beine - zufrieden im Reboarder

5-5jahre_113cm_19kg

Die meisten Anfragen, die uns über Telefon, Email oder in den Ladengeschäften erreichen, sind sich recht ähnlich. Klar, es wollen ja auch immer Eltern oder Großeltern für ein kleines Kind einen rückwärtsgerichteten Sitz :-)

Ganz oben dabei ist aber auch die Frage, ob es denn für größere Kinder überhaupt noch machbar und bequem sei in einem Reboard-Kindersitz. Oft wird von Beginn an nach einem Kindersitz gefragt, der in beide Richtungen verwendet werden kann, falls das Kind nicht mehr rückwärts fahren will. Die Beweggründe sind gut verständlich. Jeder möchte ja, dass es dem Kind im Auto gut geht und dass es zufrieden und bequem reist. 

2jahre

2jähriges Kind im Cybex Sirona

Rückwärtsgerichtete Kindersitze haben unterschiedlich viel Beinfreiheit. Je mehr Beinfreiheit, desto mehr Platz nimmt der Sitz tendenziell im Auto ein. Sehr kompakte Sitze wie z.B. der Cybex Sirona Z  oder der Nuna Todl next bieten eher wenig Beinfreiheit, passen dafür aber in jedes Auto.

3jahre_100cm_18kg

Drei Jahre, 100cm, 18kg im BeSafe iZi Kid i-Size mit weniger Beinfreiheit

Mehr Platz im Auto benötigt der BeSafe iZi Plus X1 oder der ganz neue BeSafe Stretch, beide können dafür aber auch mehr Beinfreiheit dafür bieten. 

 2jahre_87cm_9kg

Im BeSafe iZi Combi X3 

Reboarder, die mit dem Autogurt befestigt werden, haben oft die Möglichkeit, Beinfreiheit und Platzbedarf an das Auto und das Kind anzupassen. Gute Beispiele sind der Britax-Römer Max-Way Plus sowie auch hier der BeSafe Stretch.

3jahre_100cm_18kg2

Drei Jahre, 100cm, 18kg im Axkid Minikid

Ihr seht auf den Bildern, dass Kinder ihre Beine durchaus gut verstaut bekommen. 

 

Auf dem Titelbild seht ihr übrigens ein 5,5jähriges Kind mit 113cm und 19 Kilo im Axkid Minikid der kleinen Schwester :-)

Tags: Reboarder
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.